Ruraue Ausblick, © http://der-eifelyeti.de/

Ruraue [27]

Nideggen

Inhalte teilen:

Berg oder Tal? Wald oder Wiesen? Felsen oder Fluss? 

Bei der Tour mit der Nummer 27 müssen Sie sich nicht entscheiden. Sie bekommen sozusagen das All-inclusive-Paket. Es umfasst einen sanften Abstieg durch Eichen- und Buchenwälder von der Höhe Nideggens über Gut Laach ins Tal der Rur. Dort wandern Sie durch eine idyllische Wiesen- und Weidenlandschaft, stets begleitet vom leisen Rauschen des Wassers. Zur Halbzeit lädt Gut Kallerbend zur Verwöhnauszeit, bevor es nach überqueren der Rur wieder langsam an den Aufstieg geht. Der erweist sich in mehrfacher Hinsicht als spektakulär. Millionen Jahre alte Felsformationen aus Buntsandstein, wie die Hinkelsteine oder das Hindenburgtor, säumen den Weg und Aussichtspunkte, wie an der Christinenley, zeigen den ganzen Charme dieser Landschaft aus Fels, Wald und Wasser.

Markierung der Tour:

  • rureifel-weg-27_1
"Ruraue [27]" als pdf"Ruraue [27]" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Parkplatz Zülpicher Tor; 52385 Nideggen

Ziel: Parkplatz Zülpicher Tor; 52385 Nideggen

Streckenlänge: 11,6 km

Dauer: 03:30 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 308 m

Abstieg: 308 m

Merkmale:

  • Rundtour

KARTENMATERIAL

Wir empfehlen:

  • Wanderkarte Nr. 2 | Rureifel des Eifelvereins.

Diese erhalten Sie in unseren Tourist-Informationen vor Ort.

Rureifel Tourismus e.V.

An der Laag 4
52396 Heimbach
Telefon: 0049 2446 805790

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn