Radfahren in der Börde

Mit dem Rad durch die Börde

Radwandern zwischen Eifel und Börde

Inhalte teilen:

Nach Osten hin wird das Eifeler Hochplateau mit tiefen Tälern und großen Waldflächen abgelöst von der Ebene des Rheins und der Börde.

Hier geht es für Radler etwas sanfter zu. Wir haben für Sie drei Touren zwischen Mechernich und den Dörfern der Rureifel entwickelt. Zwei Angebote kombinieren die Reize des Rurtals mit den Weitblicken der Börde, eine dritte Runde führt die Besucher entlang unserer Wasserburgen und auf die Spur der Römer im Zülpicher Land.

Bis auf kleine Ausnahmen nutzen wir die Radwegenetze der Kreise Düren und Euskirchen. Selbstverständlich stehen Ihnen auch die gpx-Daten der Strecken zum Herunterladen zur Verfügung.

Viel Spaß beim Radeln.

Entlang des Rurufers nach Obermaubach, © Dennis Stratmann - gruenmetropole.eu

Bördeschleife Nord

Länge: 48,9 km
Route: Nationalpark Tor Nideggen bis Nationalpark Tor Nideggen
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rundtour

Weitere Infos
Zwischenstopp: Wollersheim

Auf den Spuren der Römer

Länge: 29 km
Route: Jugendhalle Vlatten bis Jugendhalle Vlatten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rundtour

Weitere Infos
Bördeblick Embken

Bördeschleife Süd

Länge: 39 km
Route: Nationalpark Tor Heimbach bis Nationalpark Tor Heimbach
Schwierigkeitsgrad: schwer
Rundtour

Weitere Infos