Bunker Westwall Weg, © Rureifel Tourismus e.V.

Bildungsurlaub: Grenzgänge
ab 620,00 €

Rureifel Tourismus e.V. | Heimbach

Inhalte teilen:

Eine alte Kriegsbahn wurde 2013 zu einem wunderbaren Fahrradweg! Die Geschichte dieser Bahn führt uns vom Mittelalter Karls des Großen über die Zeiten der Weltkriege bis ins Jetzt. Sie verbindet die Grenzregion Aachen mit Ostbelgien und Luxemburg. So wird mit dem Vennbahn-Radweg ein Stück Europa sehr konkret erfahrbar. Die 130 Kilometer der Strecke schlängeln sich abwechslungsreich entlang der Staatengrenze und dann bis in das Großherzogtum hinein. Der Bildungsurlaub bleibt aber hier nicht stehen: Durch die hügelige luxemburgische Landschaft geht es auf guten Radwegen weiter bis zum Dreiländerpunkt (D-F-LUX) bei Schengen an der Mosel. Schengen ist der Ort, der für das europäische Zusammenwachsen und die Freizügigkeit steht!

Auf dem Weg nach Schengen begegnen die Teilnehmenden europäischer Geschichte, europäischen Welt- und Menschenbildern. Bis hin zum Menschenbild des Schengener Abkommens: Vertrauen zu haben in die Nachbarn, und Grenzen abzubauen, wo diese nicht mehr notwendig sind.

Zielsetzung:

Die Teilnehmenden:

  • erleben den Wert der europäischen Freizügigkeit bewusst
  • setzen sich mit den Voraussetzungen für die Europäischen Idee auseinander, die mit den Verträgen von Schengen den innereuropäischen Frieden sichern will
  • bekommen einen Einblick in das Leben in europäischen Nachbarstaaten
  • vertiefen Ihr geschichtliches Wissen, indem sie sich mit Menschen- und Weltbildern des Mittelalters Karls des Großen und der Weltkriegszeiten auseinandersetzen.
  • setzen sich mit der eigenen Haltung zu Menschen und Natur auseinander, indem sie sich mit den Beziehungen zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen beschäftigen.

Zielgruppe:

  • Interessierte, die sich mit der Friedensidee Europas und mit den Auswirkungen der Kriege auf Bevölkerung und Landschaft befassen wollen
  • Interessierte, die sich politisch bzw. beruflich mit der Geschichte beschäftigen
  • Engagierte gegen Rassismus & Faschismus
  • Natur- und Naturschutz Interessierte

*Das Seminar ist als Bildungsurlaub der politischen Weiterbildung anerkannt in NRW. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Bildungswerk der Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen e. V. durchgeführt.

Auf einen Blick

Leistungen:

In den fünf Tagen sind folgende Preise mit inbegriffen:

Das Arrangement ab 620,00 Euro enthält:

  • vier Übernachtungen mit Frühstück
  • Lunchpakete und Abendessen
  • geführte Touren und Vorträge 

Details zum Ablauf:

 

 

Termine:

  • Buchbar vom 8. Juli 2022 bis zum 22. Juli 2022
  • Buchbar vom 5. September 2022 bis zum 9. September 2022

Kontakt des Anbieters:

  • Rureifel Tourismus e.V.
    An der Laag 4
    52396 Heimbach
    Telefon: +49 2446 805 79 0

Preise:

  • Standardpreis Doppelzimmer: 620,00€
  • Standardpreis Einzelzimmer: 770,00€
  • Sparpreis Einzelzimmer: 385,00€
  • Sparpreis Doppelzimmer: 310,00€

Ort

Aachen Hauptbahnhof

Angebot anfragen bei Rureifel Tourismus e.V.
ab 620,00 €

Ihre Reisedaten

Ihre Kontaktdaten
Felder mit einem * sind auszufüllen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Weitere Angebote

Auf dem RurUfer-Radweg zwischen Woffelsbach & Eschauel, © grünemtropole e.V. - Dennis Stratmann

Radreise: Immer am Fluss entlang
ab 245,00 €

Auf dem RurUfer-Radweg ist die Rur Ihr ständiger Weggefährte - mal ganz dicht am Flussufer entlang, mal kleine Brücken überquerend, durch friedliche Wälder oder idyllische Auenlandschaften. Und die Geschichte des Wasserswird am Wegesrand lebendig: Tuchherstellung, Talsperren, Papiergewinnung – interessante Museen warten auf Sie,um Ihnen das Wassererlebnis noch näher zu bringen. Und zahlreiche Burgen und Schlösser nahe des Wassers verführen zu einer Reise in die Vergangenheit auf dem eigenen Rad.

Belgisch-Luxemburgischer Grenztunnel

Grenzgänge West auf der Vennbahn
ab 190,00 €

Orte der Befreiung zwischen Aachen und Luxemburg Die Vennbahn als Bahnlinie zwischen Aachen und Luxemburg hatte in beiden Weltkriegen eine große Bedeutung. Heute ist die ehemalige Bahntrasse ein komfortabler Radwanderweg über 125 km. Er führt durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft, gibt aber auch Zeugnis von den Kriegsereignissen von 1940 bis 1945. Die Schlacht um Aachen, die ersten Alliierten auf deutschen Boden, die Hölle des Hürtgenwaldes, die Bedeutung des Rursees für den Kriegsverlauf, das Schicksal der Stadt St.Vith und die Ardennenoffensive. In der Begleitliteratur, auf der Strecke und in den Übernachtungsorten gibt es zahlreiche Texte und Hinweise, Besuchsorte und literarische Aufarbeitung. Startpunkt ist Aachen, Endpunkt ist Troisvierges. Mit dem Zug geht es bis Ettelbrück, einem Städtchen in Luxemburg, das sich auch nach 70Jahren mit dem Namen seines Befreiers „General Patton“ schmückt. Von dort aus ist die Weiterreise nach Luxemburg Stadt und Schengen oder der Rücktransfer nach Aachen möglich.