Nationalpark-Tor Heimbach

Heimbach

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur BarrierefreiheitMenschen mit GehbehinderungMenschen mit HörbehinderungMenschen mit SehbehinderungRollstuhlfahrerBlinde Menschen
mehr Details

Das Nationalpark-Tor Heimbach begrüßt seine Besucher im alten Bahnhof der schönen Stadt Heimbach. Neben der Barrierefreien Tourist-Information findet man hier auch die Ausstellung "Waldgeheimnisse". Neben der Tourist-Information und dem historischen Ortskern hat Luftkurort Heimbach einiges mehr zu bieten. Wanderwege mit Atemberaubenden Aussichtspunkten sorgen für das Wohlbefinden der Touristen. Zur Inneren Einkehr bietet Ihnen die Abei Mariawald mit Ihrer berühmten hausgemachter Erbsensuppe Möglichkeit dazu oder Sie versuchen einen anderen unserer vielversprechenden kulinarischen Anbietern aus. Selbstverständlich ist dies nur eine kleine Auflistung verschiedener Möglichkeiten in Heimbach. Natürlich sorgen auch wechselnden Veranstaltungen dafür, dass ein Aufenthalt in Heimbach nicht langweilig wird. Grundausstattung des Nationalpark-Tors Heimbach: Tourist-Info Ausstellung "Waldgeheimnisse" Digitales Geländemodell Nationalparkfilme Mehrsprachigkeit: Alle Texte sind akustisch auch in Deutsch, Niederländisch, Französisch und Englisch abrufbar.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. November bis 31. März
    Montag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Montag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Dienstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Dienstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Mittwoch
    10:00 - 13:00 Uhr

    Mittwoch
    13:30 - 16:00 Uhr

    Donnerstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Donnerstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Freitag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Freitag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Samstag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Samstag
    13:30 - 16:00 Uhr

    Sonntag
    10:00 - 13:00 Uhr

    Sonntag
    13:30 - 16:00 Uhr

Reguläre Öffnungszeiten:

01.April bis 31.Oktober
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
13:30 Uhr - 17:00 Uhr

01.November bis 31.März
10:00 Uhr - 13:00 Uhr
13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Heiligabend und Silvester 10-13 Uhr, 1. Weihnachtstag sowie Neujahr geschlossen


Barrierefreie Austattungsmerkmale

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Außenwege sind nicht visuell kontrastreich oder mit taktil erfassbaren Bodenindikatoren versehen.
  • Der Haupteingang an der Straße ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar, der Nebeneingang vom Bahnhof aus jedoch nicht.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die Treppen am Haupteingang sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Das Besucherleitsystem und die Beschilderungen der Exponate sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet und taktil erfassbar.
  • Informationen sind in Brailleschrift verfügbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind in Leichter Sprache oder fotorealistisch dargestellt.
  • Es werden keine Führungen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.
Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und für gehörlose Menschen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt eine induktive Höranlage am Counter.
  • Die Exponate in den Ausstellungsräumen sind allgemein gut ausgeleuchtet. Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich oder fotorealistisch dargestellt.
  • Im Filmraum werden Filme auch in deutscher Gebärdensprache und mit Untertiteln vorgeführt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Das Nationalpark Tor Heimbach hat keinen eigenen Parkplatz. Besucher können den in 50 m entfernten Bahnhofsparkplatz nutzen.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich über den Haupteingang über eine Rampe. Die Rampe hat eine maximale Neigung von 9 % und eine Gesamtlänge von 2 m.
  • Der Nebeneingang vom Bahnhof aus ist stufenlos (Türschwelle 2 cm). 
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos erreichbar.
  • Alle Durchgänge und Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Counter des Empfangs bzw. der Tourist-Info ist an der niedrigsten Stelle 76 cm hoch. 
  • Die Exponate und einzelnen Ausstellungsstationen sind im Stehen und Sitzen gut einseh- und bedienbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 170 cm x 138 cm;
    rechts neben dem WC 120 cm x 58 cm, links ist das WC nicht anfahrbar.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist nicht vorhanden.
Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

Zertifiziert im Zeitraum:
Dezember 2021 - November 2024
Barrierefreiheit geprüft

Nationalpark-Tor Heimbach

An der Laag 4
52396 Heimbach
Telefon: 0049 2446 8057914
Fax: 0049 2446 8057916

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn