Abtei Mariawald

Heimbach

Inhalte teilen:

Die Klostergaststätte mit großer Sonnenterasse lädt mit leckeren Gerichten und kloster-typischen Spezialitäten zum Verweilen und Genießen ein. Im Klosterladen finden Sie ein reichhaltiges Angebot an klösterlichen und regionalen Produkten. Überregional bekannt sind die typischen Mariawalder Klosterprodukte wie Erbsensuppe, Abteibier, Liköre, Trüffel-pralinen, Gebäck, Senf und Pflegecremes.

In regelmäßigen Abständen oder für größere Gruppen nach Absprache werden Führungen durch die mittelalterlichen Klostergebäude angeboten.

Die Zugänge zu Kirche, Gaststätte und Klosterladen/Buchhandlung sind barrierefrei. Es stehen ausreichend freie Parkplätze zur Verfügung. Die Abtei liegt im Kreuzungs¬bereich interessanter Wanderwege, auch der Wildnistrail führt hier vorbei. Jeden Mittwoch um 14:00 Uhr startet eine kostenlose Rangerführung in den Nationalpark vom Parkplatz der Abtei aus. Am Rande des Abteigeländes liegt ein Ehrenfriedhof mit über 400 Gefallenen des 2. Weltkrieges.

Reisebericht vom Blogger "Der Ostwest4fale":"Der Ostwestf4le unterwegs zur Abtei Mariawald und Burg Hengebach

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Öffnungszeiten der Gaststätte:
    Winterzeit:  Mo. – Fr. 11:00 bis 17:00 Uhr; Sa., So. und Feiertage 9:00 – 17:00 Uhr
    Sommerzeit: Mo. – Fr. 10:00 bis 18:00 Uhr; Sa., So. und Feiertage 9:00 – 18:00 Uhr

    Der Klosterladen öffnet täglich um 11:00 Uhr.

Ort

Heimbach

Kontakt

Abtei Mariawald
Mariawalder Straße
52396 Heimbach
Telefon: 0049 2446 95060
Fax: 0049 2446 950630

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Der beleuchtete Indemann, © Grünmetropole e.V.

Aussichtspunkt Indemann

Der Indemann, das 36 Meter hohe architektonische Wahrzeichen des indelandes, steht mitten im indeland auf der Goltsteinkuppe in Inden. Der Indemann ist durch seine Größe und seinen Standort, hoch auf der Goltsteinkuppe, das weithin sichtbare Symbol für die Perspektiven, die das indeland seinen Bewohnern bietet. Seine moderne Architektur steht für die technische Zukunft der Region, sein sich ständig veränderndes Leuchten im Dunkeln für den Strukturwandel im Braunkohlerevier, seine Stabilität für die über 10.000 Jahre währende Geschichte des indelandes. Wer sich die stählernen Stufen hinauf wagt, wird mit einem weiten Blick über das indeland belohnt. Besonders spannend ist es, den sich stetig wandelnden Tagebau Inden mit seinen Baggermonstern aus der Vogelperspektive zu betrachten. Der Indemann ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Touren durchs indeland. Hier kann man zum Beispiel eine Fahrradtour einmal rund um den Tagebau beginnen oder auch eine etwas längere Tour bis zum Blausteinsee nach Eschweiler oder die Zitadelle in Jülich starten. Unsere Gästeführer begleiten Sie gerne bei Ihrer Entdeckungstour durchs indeland.