HÖHENERLEBNISPFAD RAFFELSBRAND

Der Höhenerlebnispfad Raffelsbrand ist der erste seiner Art in Nordrhein-Westfalen und wurde vom Regionalforstamt Rureifel-Jülicher Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW umgesetzt.

Verschiedene Parcours mit vielen abwechselnden Elementen und unseren Teamelementen machen einen Besuch zu einem echten Erlebnis.

Ziele sind:

  • durch intensives Naturerlebnis die Neugier der Besucher wecken
  • Natur als Gemeinschaftsereignis erlebbar machen
  • Ein sonst unzugänglichen Bereich des Waldes, die Baumkronen, den Besuchern näher bringen

Das Projekt verspricht Abenteuer, Nervenkitzel und völlig neue Perspektiven. Und das gilt für alle Besucher, unabhängig vom Alter, denn ein Ausflug in baumhohe Regionen ist ein nachhaltiges Erlebnis der ganz besonderen Art.

  • Nachhaltige Erlebnisse durch Abenteuer und Spaß
  • Natur- und Umweltbildung durch Verbindung unterschiedlicher Angebote
  • Angebot weiterer waldpädagogischer Aktivitäten, um das Erlebte und Erlernte zu vertiefen
  • Aktives Erleben – Mitmachen statt nur zu konsumieren

Wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt, darf sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis freuen:

  • Schwindelfreiheit
  • Mindestalter: 6 Jahre
  • Mindestgröße: 120 cm
  • Begleitung von Erwachsenen für 6- bis 13-Jährige
  • Max. Gewicht 120 kg

Bevor es in luftige Höhen geht, stehen auf dem Waldboden zahlreiche Erlebnis-Elemente zur Einstimmung bereit. Der  Höhenerlebnisparcours selber ist auf seiner großen Aussichtsplattform mit einem Fernglas, die weiteren Plattformen im Parcours mit Erlebnistafeln und visuellen Einrichtungen ausgestattet. Hier wird die Natur, hier wird der Wald zu einem erlebbaren  Klassenzimmer.

Die Sicherheit in der gesamten Anlage ist für uns ein wichtiges Anliegen, deshalb wurden die Parcours mit dem modernen und innovativen Smart Belay Sicherunssystem von Edelried ausgestattet.

Die Kletterzeit beträgt 2,5 Stunden im Anschluss an die Einweisung. Anmeldung für Gruppen erforderlich, für Einzelbucher am Wochenende empfohlen!